Die richtige Domain finden


Wer mit einem eigenen Auftritt ins Internet möchte, benötigt auch eine eigene Domain. Vorab eine kurze Erklärung, woraus eine Domain überhaupt besteht:

Beispiel: www.seyte.de
Diese Domain besteht aus drei Teilen, jeweils durch einen Punkt voneinander getrennt.

Das www ist ein Subdomain von seyte.de (bzw. Third-Level-Domain) und kann vom Besitzer bzw. Administrator der Domain frei gewählt werden. Es können beliebige Subdomains angelegt werden, z.B. shop.seyte.de oder mail.seyte.de.

seyte ist hier die Second-Level-Domain. Diesen Teil können Sie ebenfalls frei wählen, sofern er nicht bereits vergeben ist (unter der jeweiligen Top-Level-Domain).

de ist in diesem Beispiel die Top-Level-Domain. Diese Domains werden von verschiedenen Organisationen verwaltet. Die Auswahl ist hier sehr groß (.de, .com, .eu, .net, .info, .koeln, .berlin, etc.)

Bei der Auswahl der richtigen Domain ist also vorab die passende Top-Level-Domain zu wählen. Deutsche Unternehmen sollten sich in jedem Fall eine entsprechende .de-Domain sichern. Wer international tätig ist, sollte auch ein Auge auf die passenden .eu- und .com-Varianten werfen. Mittlerweile sind auch viele regionale Domains verfügbar, z.B. .berlin. Da die reine Reservierung der üblichen Domains nicht sehr teuer ist, sollten Sie lieber zu viel als zu wenig reservieren. Schade wäre es, wenn die Konkurrenz die besten Domains eher erwischt.

Die Verfügbarkeit der Second-Level-Domain kann beim jeweiligen Verwalter der Top-Level-Domain geprüft werden

Domain Registry
.de www.denic.de
.com, .net www.verisigninc.com
.info whois.afilias.net
.eu www.eurid.eu

Eine Liste mit vielen anderen Möglichkeiten finden Sie hier: http://www.iana.org/domains/root/db
Wir beraten Sie gerne bei der Suche nach der passenden Domain. Sprechen Sie uns an.